Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

CAS Klinisches Management

Anbieter

FHS St.Gallen

Format

CAS

Abschluss: Certificate of Advanced Studies CAS FHS St.Gallen in Klinisches Management

Kurzbeschreibung

Die multiprofessionelle Ausrichtung des Zertifikatslehrgangs bietet nebst der fundierten, umfassenden Vertiefung und Erweiterung von Fachwissen die Chance, die vielfältigen Anforderungen an eine kompetente palliative Versorgung gemeinsam zu thematisieren. Zudem besteht die Möglichkeit, vom Wissen und der Erfahrung anderer Berufsgruppen zu profitieren mit dem Ziel, den direkt Betroffenen eine möglichst optimale Behandlung, Pflege, Betreuung und Begleitung zukommen zu lassen.

Der Zertifikatslehrgang kann unabhängig oder bei Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen als Teil des Master of Advanced Studies (MAS) in Palliative Care besucht werden.
 

Inhalte

  • Grundsätze von Palliative Care
  • Symptommanagement
  • Klinisches Fallmanagement
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Forschen
  • Vertiefen der klinischen Expertise
  • Grundlegende Prinzipien/Orientierungen

Handlungskompetenzen

Die Absolventinnen und Absolventen

  • entwickeln ein umfassendes Verständnis von Palliative Care
  • unterstützen und begleiten die Betroffenen und ihr soziales Umfeld in ihrem Prozess
  • sind fähig, im Bereich der multiprofessionellen Zusammenarbeit einen wesentlichen Beitrag zu Gunsten der Betroffenen zu leisten
  • vernetzen das spezifische Fachwissen mit dem eigenen beruflichen Hintergrund
  • initiieren, gestalten, evaluieren und adaptieren Betreuungs- und Managementaufgaben unter Berücksichtigung der Multiprofessionalität

Berufsoptionen/Karrierechancen
Mit dem CAS Klinisches Management stehen den Fachkräften verschiedene berufliche Optionen offen. Sie üben bereits innehabende Funktionen mit einem vertieften Fachwissen und erweiterten Kompetenzen weiter aus oder können neu Funktionen übernehmen in den Bereichen

  • Klinische Tätigkeit
  • Forschungstätigkeit
  • Management und Service Development
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung

Zielgruppe

Der CAS Klinisches Management richtet sich an Berufsfrauen und –männer, die in ihrem beruflichen Umfeld mit Menschen in palliativen Situationen konfrontiert sind oder die sich auf ein solches berufliches Tätigkeitsfeld vorbereiten möchten.

Berufsgruppe

  • Pflegefachpersonen
  • Ärztinnen / Ärzte
  • Dipl. Physiotherapeutinnen / Physiotherapeuten
  • Dipl. Sozialarbeiterinnen / Sozialarbeiter
  • Dipl. Ernährungsberaterinnen / Ernährungsberater
  • Dipl. Ergotherapeutinnen / Ergotherapeuten
  • Seelsorgerinnen / Seelsorger
  • Psychologinnen / Psychologen etc.

Voraussetzungen formal (Qualifikationen)

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule – z.B. Diplom in Gesundheits- und Krankenpflege – sowie Berufsprüfung oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung des Weiterbildungszentrums.

Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
Für Teilnehmende ohne Hochschulabschluss ist das Seminar Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens im Sinne einer Nachqualifikation obligatorisch. Informationen dazu finden Sie auf www.fhsg.ch/wia.

Lernstunden

450 Lernstunden

Dauer

rund 20 Präsenztage

Kosten

CHF 7'500.—

Ort

OST – Ostschweizer Fachhochschule
Weiterbildungszentrum St.Gallen
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
(Kanton: SG)

Weitere Angaben

Detaillierte Informationen zu diesem Studiengang finden Sie auf unserer Webseite. Oder Sie besuchen einen unserer Informationsanlässe. Dabei erhalten Sie aus erster Hand alle wichtigen Informationen.

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Laufbahnberatung im Gesundheitswesen