Ausschreibung

Was die Seele gesund hält

Anbieter

Sonnweid der Campus

Format

Kurs

Kurzbeschreibung

Täglich erleben wir Situationen, die auf unsere geregelten Abläufe wirken. Frau M. ist verstuhlt und wehrt sich gegen die Körperpflege. Herr F. wirkt traurig und belastet beim Zubettgehen. Eine Angehörige beklagt sich über die schlechte Rasur ihres Vaters. Andererseits erleben wir Menschen mit Demenz und Angehörige, die auf unsere Hilfe positiv reagieren und viel Lebensfreude ausstrahlen. Wir fragen uns: Welche Umstände haben zu diesen Verhaltensweisen geführt? Wie gehen die Betroffenen und ihre Angehörigen mit der Demenz um? Welche Bewältigungsstrategien kennen sie?

In diesem Kurs gehen wir den Themen Ekel, Scham und Angst nach. Wir bearbeiten Ansätze zur Frage: Wie gelingt es Betreuenden über Jahre, mit Interesse und Freunde Menschen mit Demenz zu begleiten und dabei gesund zu bleiben?

Inhalte

Aus den Perspektiven von Menschen mit Demenz, Angehörigen und Betreuenden beleuchten und bearbeiten wir:
– Zulassen und umgehen mit Ekel, Scham und Angst
– Resilienz oder was die Seele gesund hält: Akzeptanz, Optimismus, die eigenen Bedürfnisse erkennen, die eigenen Grenzen erkennen, Hilfe annehmen, Lösungen finden
− Stärken der Bewältigungsstrategien durch kreatives Lernen und einfühlende Interaktion

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Betreuung, Pflege, Aktivierung und Beratung

Lernstunden

12 Lernstunden

Gliederung

2 Tage
9.00 - 16.30 Uhr

Kosten

CHF 590.—

Ort

Bildungsräume Sonnweid, Wetzikon
(Kanton: ZH)

Weitere Angaben

Die Kosten gelten inklusive Pausenverpflegung und Dokumentation.

Anbieterlink: Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Bethesda Alterszentren