Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

Kontinenzpflege

Menschen mit Inkontinenz, Blasen- oder Darmstörungen unterstützen, beraten und begleiten

Anbieter

Careum Weiterbildung

Format

Modul

Abschluss: Dieses Modul ist Teil der modularen Weiterbildung Stoma-, Kontinenz- und Wundpflege Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Kurzbeschreibung

Inkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem. Von der Inkontinenz sind nach heutiger Schätzung weltweit 50-200 Millionen Menschen betroffen. Die ehemals tabuisierte Krankheit rückt vermehrt ins öffentliche Bewusstsein und der Bedarf an Informationen steigt. Die Kompetenz der Pflegefachfrau für Kontinenzpflege ermöglicht eine fachliche Beratung für Betroffene und Angehörige wie auch für Fachpersonen in Institutionen im Sinne einer optimalen Kontinenzförderung.

Inhalte

  • Anatomie/Physiologie der Kontinenz-Organe
  • Ursachen, Diagnostik und interdisziplinäre Therapiemöglichkeiten
  • Inkontinenzformen, Symptome und Schweregrade
  • Expertenstandard und spezifische Assessments
  • Kontinenzfördernde Massnahmen und Hilfsmittel kennen und anwenden
  • Psychosoziale Bedeutung der Inkontinenz
  • Interdisziplinäre Kontinenzberatung für Betroffene und Angehörige

Handlungskompetenzen

  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, Harn- oder Stuhlinkontinenz gezielt zu erfassen und einzuschätzen.
  • Sie kennen kontinenzfördernde Massnahmen, können diese im interdisziplinären Rahmen planen und umsetzen.
  • Sie sind fähig alle Hilfsmittel der aktuellen Inkontinenzversorgung professionell und individuell anzuwenden (aufsaugende und ableitende Hilfsmittel, Katheterismus).
  • Sie können ein gezieltes Blasen- und Toilettentraining vorbereiten und durchführen.
  • Sie kennen Beratungs- und Schulungsmethoden für Betroffene und Angehörige.

Zielgruppe

Pflegefachpersonen, die sich qualifizieren wollen für Pflege, Beratung, Coaching und Edukation, damit sie betroffene Menschen im Umgang mit ihrem Leiden unterstützen und fördern können.

Voraussetzungen formal (Qualifikationen)

  • Diplomierte Pflegefachpersonen HF oder FH

Voraussetzungen (Kompetenzen, Praxiserfahrung)

  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung in der direkten Pflege
  • Möglichkeit, das Gelernte in der Praxis anzuwenden; Zugang zu Menschen mit Inkontinenz, Blasen- oder Darmstörungen
  • IT-Kompetenzen: Anwenderkenntnisse, Zugang zu Computer mit Internetanschluss und eigener Mailadresse

Lernstunden

90 Lernstunden

Gliederung

umfasset 5 Präsenztage (40 Stunden) und 50 Stunden angeleitetes Selbststudium

Dauer

3 Monate

Kosten

CHF 2'100.—

Ort

Aarau, Careum Weiterbildung
(Kanton: AG)

Weitere Angaben

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Attraktive Jobs im Gesundheitswesen