Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

CAS Psychiatrische Pflege

Anbieter

Berner Fachhochschule

Format

CAS

Kurzbeschreibung

Wir befähigen Sie, Patientinnen und Patienten mit psychischen Problemen basierend auf aktuellem Wissen zu pflegen und zu betreuen. Inhaltlich setzen Sie sich vertieft mit der Entstehung, Symptomatik und Therapie von psychiatrischen Störungsbildern auseinander. Sie wenden das neu erworbene Wissen an und erarbeiten sich Kenntnisse zur pflegerischen Diagnostik, zu sinnvollen Interventionen und zu den entsprechenden Evaluationen. Sie erweitern Ihre kommunikativen Kompetenzen, die Sie in der Praxis patientenorientiert anwenden und evaluieren. Sie können Probleme in Ihrer Praxis in geeigneter Weise unter Berücksichtigung aktuellen Wissens und Evidenz einer Lösung zuführen.

Eine Vertiefung in psychiatrischer Pflege ist seit dem 2016 im Kanton Bern in Kraft getretenen Leistungsvertrag Voraussetzung dafür, dass im Bereich Spitex Behandlungspflege die Abklärung und Beratung abgerechnet werden kann. Unter den geltenden Voraussetzungen (mind. zwei Jahre Berufserfahrung im psychiatrischen Bereich zu 100 Prozent) erfüllen Sie mit dem Absolvieren dieses CAS-Studiengangs diese Voraussetzung.

Weitere Informationen:

Inhalte

Im Fachkurs «Psychiatrie»

  • Modelle und Modellverläufe psychischer Krankheiten
  • Psychopathologie gemäss ICD10-Klassifikation
  • Psychiatrische Therapien wie Pharmako- und Psychotherapien 

Im Fachkurs «Menschen mit psychischen Störungen pflegen»

  • Pflegerische Assessments, Diagnostik, Interventionen und Evaluationen bei Menschen mit psychischen Störungen, ausgewählte Pflegeinterventionen und deren Evidenz
  • Milieugestaltung, Adhärenz, Recovery; Gesundheitsförderung und Angehörigenunterstützung
  • Evaluation und Reflexion des pflegetherapeutischen Prozesses

Im «Evidence Based Practice-Modul»

  • Teilnahme an Journalclubs
  • Verfassen der Abschlussarbeit
  • Präsentation der Abschlussarbeit

Lernziele

  • Sie verfügen über ein breites Fachwissen zu Pflege und Psychiatrie.
  • Sie lernen, Situationen in der psychiatrischen Pflege zu analysieren, situationsgerechte Interventionen durchzuführen und diese zu evaluieren.
  • Sie können ethische Problemstellungen bearbeiten und in Ihrem Arbeitsalltag angemessen berücksichtigen.
  • Sie erarbeiten sich die Kompetenz, aktuelles, evidentes Wissen zu suchen, zu finden, zu verarbeiten und damit Frage- und Problemstellungen Ihrer Berufspraxis einer Lösung zuzuführen.

Zielgruppe

  • Pflegefachpersonen, die Menschen mit psychischen Störungen pflegen, und sich aktuelles Wissen und Können zur psychiatrischen Pflege, zu psychischen Störungen und Therapien aneignen wollen.
  • Pflegefachpersonen, die sich auf eine berufliche Tätigkeit in der psychiatrischen Pflege vorbereiten.

Voraussetzungen formal (Qualifikationen)

Als Studierende in der Weiterbildung bringen Sie gewisse Voraussetzungen mit. Die ausführlichen Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website der BFH.

Lernstunden

360 Lernstunden

Gliederung

12 ECTS-Credits

Kosten

CHF 6'400.—

Ort

Berner Fachhochschule Gesundheit, Weiterbildung, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
(Kanton: BE)

Weitere Angaben

Der CAS-Studiengang kann in folgenden Studiengängen ein Wahlmodul sein:

  • DAS Psychische Gesundheit
  • MAS Mental Health

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Bethesda Alterszentren