Ausschreibung

Fachkurs Kognitive Verhaltenstherapie

Anbieter

Berner Fachhochschule

Format

Kurs

Abschluss: - CAS Ambulante psychiatrische Pflege
- DAS Psychische Gesundheit
- MAS Mental Health

Kurzbeschreibung

Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) ist eine Therapieform, die Elemente der Kognition und des Verhaltens in einer strukturierten Form zusammenfügt. Sie ist gut im Alltag nutzbar und bietet viele Anwendungsmöglichkeiten.

Kognitive Verhaltenstherapie bei Depression
Die KVT von Hautzinger bei Depressionen ist ein klinisch bewährtes und erfolgreiches Verfahren. Es ist durch seine Strukturiertheit gekennzeichnet und ermöglicht einen systematischen gut beschreibbaren Behandlungsstil.

KVT-Ansätze bei Persönlichkeitsstörungen
Es werden die in der klinischen Praxis anzutreffenden Persönlichkeitsstörungen anhand von Falldarstellungen erarbeitet. Diese werden nach folgenden Aspekten betrachtet: 
- prägende Lebenserfahrungen
- Schemastruktur
- (dysfunktionale) Bewältigungsversuche
- Konsolidierung im Alltag
- prototypische Krisenauslöser 

KVT bei schizophrenen Störungsbildern
Um therapeutisch mit schizophrenen Klientinnen und Klienten arbeiten zu können, muss die Fachperson in der Lage sein, die Indikation für die kognitiv-verhaltenstherapeutischen Interventionsformen zu erkennen, zu beschreiben und durchzuführen.

Inhalte

  • Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen
  • Verhaltenstherapeutische Behandlungsansätze für Klientinnen und Klienten mit Persönlichkeitsstörungen
  • Kognitive Verhaltenstherapie bei schizophrenen Störungsbildern 

Lernziele

  • Sie erlangen Hintergrundwissen zur Entstehung, Entwicklung und zum theoretischen Ansatz der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT).
  • Sie können verschiedene Techniken aus den Therapieprogrammen der KVT für Depression, Schizophrenie und Persönlichkeitsstörungen gemeinsam mit der Klientin oder dem Klienten planen und umsetzen.
  • Sie sind in der Lage, Probleme und Ressourcen einer Klientin oder eines Klienten zu erheben und aus verschiedenen Methoden die Richtige auszuwählen, um mit Ihrer Klientin oder Ihrem Klienten zusammen zu arbeiten.
  • Sie besitzen kommunikative Fertigkeiten in der Anwendung von verhaltenstherapeutischen Interventionen.
  • Sie kennen die wichtigste Literatur zur kognitiven Verhaltenstherapie und sind in der Lage, sich über Literatur- und Internetquellen die neusten Erkenntnisse zum Thema zu beschaffen.

Zielgruppe

  • Pflegefachpersonen
  • Sozialarbeitende
  • Sporttherapeutinnen und Sporttherapeuten, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten
  • Hebammen
  • Fachpersonen der Ernährung und Diätetik
  • Weitere Gesundheitsfachpersonen mit Interesse an dieser Therapieform

Voraussetzungen formal (Qualifikationen)

Als Studierende in der Weiterbildung bringen Sie gewisse Voraussetzungen mit. Die ausführlichen Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website der BFH.

Lernstunden

150 Lernstunden

Gliederung

5 ECTS-Credits
8 Studientage, Januar bis April 2017, erneute Durchführung Januar bis April 2018

Kosten

CHF 2'500.—

Ort

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
(Kanton: BE)

Weitere Angaben

 

 

Anbieterlink: Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Bethesda Alterszentren