Ausschreibung

Angehörige als zentrale Partner

Die aktive Gestaltung der Zusammenarbeit mit Angehörigen

Anbieter

CURAVIVA Weiterbildung

Format

Kurs

Kurzbeschreibung

«…ich kann heute leider nicht vorbei kommen, ich komme nächste Woche, bitte informieren Sie meine Mutter…» «Weshalb erhält mein Vater Birnen als Zwischenmahlzeit, die tun ihm nicht gut, ich habe Ihnen das doch gesagt…» Die Zusammenarbeit mit Angehörigen in der Langzeitpflege und -betreuung ist ein wichtiges und viel diskutiertes Thema.

Die professionelle Angehörigenarbeit bedarf der Kompetenz, auf die Vielfalt von Anliegen und Bedürfnissen von Angehörigen reagieren zu können. Sie setzen sich mit der Situation der Angehörigen von betagten, demenzkranken Bewohner/innen auseinander und versuchen zu verstehen welche Veränderungen sich in der Eltern-Kind- und Partnerschaftsbeziehungen ergeben können, wenn Angehörige mit Pflegebedürftigkeit und Heimeintritt ihrer Eltern konfrontiert werden. Sie setzen sich mit ihrer Rolle als Pflege- und Betreuungsfachperson auseinander und lernen mit den an Sie gestellten Erwartungen und Forderungen der Angehörigen konstruktiv umzugehen.

Inhalte

  • Fallsituationen der Teilnehmenden
  • Erfahrungen der Teilnehmenden
  • Impulse der Kursleitung

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen Zahlen und Fakten zu pflegenden Angehörigen in der Schweiz,
  • kennen Belastungssituationen,
  • kennen Konfliktquellen in der Zusammenarbeit mit Angehörigen,
  • kennen Entlastungsmöglichkeiten für die Pflege- und Betreuungsfachpersonen.

Zielgruppe

Mitarbeitende in Pflege, Betreuung, Aktivierung und Spitex

Lernstunden

6 Lernstunden

Dauer

1 Tag

Kosten

CHF 290.—

Ort

CURAVIVA Weiterbildung, Zürich
(Kanton: ZH)

Weitere Angaben

Kosten für Mitarbeitende von Mitglieder-Institutionen CURAVIVA: Fr. 240.-

Kosten für Nichtmitglieder: Fr. 290.- 

Anbieterlink: Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Attraktive Jobs im Gesundheitswesen