Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

Kurzzeitaktivierung

Eine Methode gezielter Erinnerungsarbeit

Anbieter

CURAVIVA Weiterbildung

Format

Kurs

Kurzbeschreibung

Ihnen ist es nicht egal, wenn die Bewohnenden in ihren Stühlen mehr und mehr in Lethargie versinken, den Tag verschlafen oder einfach warten, ohne zu wissen, worauf. Sie suchen eine Möglichkeit, mit den betroffenen Menschen in Beziehung zu treten und sie durch gezielte Sinnesreize anzusprechen.

Die 10-Minuten-Aktivierung ist eine geeignete Methode zur Förderung der Kommunikation mit betagten, demenziell veränderten Menschen. Als «Türöffner» zu verschütteten Handlungs- und Bewegungsabläufen orientiert sich die Methode an biografischen Ressourcen aus der Lebenswelt von Menschen mit Demenz. Diese Methode kann von allen Mitarbeitenden in Pflege, Betreuung und Aktivierung erlernt und unmittelbar im Alltag angewandt werden. Sie spricht die noch vorhandenen Erinnerungen von Menschen mit Demenz an und stärkt ihr Selbstwertgefühl.

Inhalte

  • Biografie und Identität als Grundlage der Methode 10-Minuten-Aktivierung
  • Antriebe und Schlüsselreize
  • Konkrete Möglichkeiten der Umsetzung
  • Vorbereitung und Durchführung einer 10-Minuten-Sequenz

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die Methode 10-Minuten-Aktivierung nach Ute Schmidt-Hackenberg,
  • sind in der Lage, gelebte Antriebe wie Ordnungssinn, Fürsorglichkeit, Bewegungsdrang usw.
  • wahrzunehmen und in der Umsetzung der Methode einzubeziehen,
  • können eine gezielte Sequenz vorbereiten und durchführen.

Zielgruppe

Mitarbeitende in Aktivierung, Pflege und Betreuung

Lernstunden

6 Lernstunden

Dauer

1 Tag

Kosten

CHF 290.—

Ort

CURAVIVA Weiterbildung, Bern
(Kanton: BE)

Weitere Angaben

Kosten für Mitarbeitende von Mitglieder-Institutionen CURAVIVA: Fr. 240.-

Kosten für Nichtmitglieder: Fr. 290.-

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Curaviva