Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

Begleitung von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen

Anbieter

Careum Weiterbildung

Format

Modul

Abschluss: Dieses Modul ist Teil des Vorbereitungslehrgang Höhere Fachprüfung - Fachexpertin/Fachexperte in Palliative Care. Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Kurzbeschreibung

Die Beratung, Schulung und Information von Menschen mit schwerer bzw. fortgeschrittener chronischer Erkrankung stellt eine wichtige Aufgabe kompetenter Pflegefachpersonen dar. Diese als Edukation zusammengefassten Massnahmen fokussieren in der Palliative Care auf ethisch-rechtliche Belange, auf die Linderung bestehender Symptome oder Aspekte des Advance Care Planning. Darüber hinaus sind erweiterte kommunikative Fähigkeiten im interprofessionellen und interdisziplinären Team sowie in der Zusammenarbeit mit den Betroffenen und deren Angehörigen Voraussetzung, für eine reflektierte palliative Pflege.

Inhalte

  • Beratung, Schulung und Information von Betroffenen und Angehörigen
  • Beratungs- und Kommunikationsformen/-modelle
  • Advance Care Planning
  • Rituale und Gestaltung des Sterbeprozesses
  • Spiritual Care
  • Ethik und Recht
  • Begleitung in Krisen
  • Sterbewunsch und begleiteter Suizid

Handlungskompetenzen

Die Teilnehmenden

  • sind in der Lage, den Beratungs- und Schulungsbedarf der Patienten und ihrer Bezugspersonen in Bezug auf Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Bewältigungsstrategien zu erheben und mit geeigneten Massnahmen zu unterstützen
  • Unterstützen einen ressourcenorientierten Umgang mit der Lebenssituation und den Auswirkungen von Krankheit, Therapie, potenziellen oder vorhandenen belastenden Symptomen und Problemen
  • sind in der Lage, geeignete Beratungs- bzw. Edukationsformen auf der Basis von Evidenz und reflektierter Erfahrung sowie angepasste Beratungs- und Kommunikationsmethoden auszuwählen und diese zielführend anzuwenden
  • sind in der Lage, den Edukationsprozess anhand der Biografie, des bio-psycho-sozialen und spirituellen Hintergrunds sowie den Ressourcen der Patienten und ihrer Bezugspersonen zu gestalten
  • kennen das Konzept des Advance Care Planning (ACP) und setzen es situationsgerecht um
  • gestalten die Kommunikation und nutzen die entsprechenden Mittel zur Begleitung der Patienten bei der Ankündigung schlechter Nachrichten und der Auseinandersetzung mit existentiellen Fragen im Zusammenhang mit dem Leben, Sterben und Tod

Voraussetzungen formal (Qualifikationen)

  • erfolgreicher Abschluss des Moduls 1 "Fachführung in der Pflege"
  • Abschluss als diplomierte Pflegefachfrau HF/FH bzw. diplomierter Pflegefachmann HF/FH oder gleichwertiger, altrechtlicher Abschluss in Pflege (AKP, DN 2) oder
  • ein vom schweizerischen Roten Kreuz (SRK) anerkanntes ausländisches Pflegediplom

Voraussetzungen (Kompetenzen, Praxiserfahrung)

  • mind. zweijährige Berufserfahrung (80% Anstellung) in der Palliative Care
  • schriftlicher Nachweis des Arbeitgebers, dass die Handlungskompetenzen des Lehrgangs in der Praxis erlernt und angewendet werden können
  • Internetzugang, persönliche E-Mail Adresse, PC-Kenntnisse sowie sehr gute Deutschkenntnisse
  • hohe Bereitschaft zum Selbstlernen und gute Selbstorganisation

Lernstunden

300 Lernstunden

Gliederung

300 Lernstunden. Davon sind 96 Stunden (12 Tage) Präsenzunterricht und 204 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Dauer

12 Tage

Kosten

CHF 6'300.—

Ort

Careum Weiterbildung, Aarau, oder online
08.30 - 16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenzunterricht)
(Kanton: AG)

Weitere Angaben

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Bethesda Alterszentren