Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

CAS Interdisziplinäre und interprofessionelle Koordination
bei seltenen und/oder genetischen Krankheiten 2022

Anbieter

HES-SO Valais - Wallis

Hochschule für Gesundheit
Pflanzettastrasse 6
3930 Visp

Format

CAS

Abschluss: Certificate of Advanced Studies HES-SO in interdisziplinärer und interprofessioneller Koordination bei seltenen und/oder genetischen Krankheiten

Kurzbeschreibung

Heute sind weltweit 6'000 bis 8'000 seltene Krankheiten bekannt, von denen 6-8% der Bevölkerung
betroffen sind. Sie können in jedem Alter auftreten, werden aber in erster Linie bei Kindern diagnostiziert. Diese sogenannten Rare Diseases sind meist erblich bedingt und auf Gendefekte zurückzuführen. Die Forschung hat sich mit diesen Krankheiten nur wenig befasst, weshalb auch nur unzureichende Behandlungen zur Verfügung stehen. Aufgrund ihrer Seltenheit und des fehlenden Fachwissens werden sie oft erst spät diagnostiziert. In Europa leiden rund 30 Millionen Patienten an einer seltenen Krankheit und sehen sich dabei oft mit denselben Schwierigkeiten konfrontiert: Mangel an lnformationen, lückenhafte Diagnostik, fehlende Behandlungsmöglichkeiten, unzureichende Forschung, mangelnde Koordination innerhalb der Behandlungskette, juristische und administrative Probleme, Störung der Familiendynamik, soziale Isolation und psychosoziales Leiden. Diese Ausbildung ermöglicht es Fachleuten, eine bessere interdisziplinäre Betreuung von Personen mit seltenen und/oder genetischen Krankheiten und ihren Angehörigen zu gewährleisten.

Inhalte

Modul 1: Wissenswertes über seltene und/oder genetische Krankheiten
Umfassendes Verständnis der Problematik unter Berücksichtigung der Evidenz in Zusammenhang
mit seltenen und/oder genetischen Krankheiten und ihrer Behandlung
entwickeln sowie interdisziplinäre und/oder interprofessionelle Betreuung

Modul 2: Mit einer seltenen und/oder genetischen Krankheit Ieben: verschiedene Perspektiven
Evaluation der Bedürfnisse, Mittel und psychosoziale Ressourcen von Personen mit
einer seltenen und/oder genetischen Krankheit, mit dem Ziel, sie während ihres
gesamten Lebens begleiten zu können

Lernstunden

450 Lernstunden

Kosten

CHF 5'700.—

Weitere Angaben

In Visp und Thun ab 29. August 2022

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Bethesda Alterszentren