Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

CAS in Oncological Care

Anbieter

Careum Hochschule Gesundheit AG

Format

CAS

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Kalaidos FH in Oncological Care

Kurzbeschreibung

In der Onkologie haben die Errungenschaften der jüngsten Vergangenheit dazu beigetragen, dass den Patienten und Patientinnen heute eine standardisierte und optimierte Behandlung und Pflege angeboten werden kann. Für Pflegefachpersonen als eigenverantwortliche Mitglieder des Behandlungsteams sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von Forschungsergebnissen wichtigste Voraussetzung, um den Anforderungen des Fachgebiets kompetent begegnen zu können.

Inhalte

Der Weiterbildungsstudiengang in Oncological Care ist auf die Pflegepraxis mit Patienten- und Patientinnenkontakt ausgerichtet und fördert und erweitert die Handlungskompetenz der onkologischen Pflegefachpersonen.

Handlungskompetenzen

Das Studium befähigt die Studierenden:

  • die Anamnese und Körperuntersuchung onkologischer Patientinnen und Patienten durchzuführen und entsprechendepflegerische Interventionen einzuleiten
  • komplexe therapeutische Zusammenhänge zu verstehen, onkologische Patientensituationen zu analysieren und Lösungswegeim Bereich der Therapie aufzuzeigen
  • tumor- und therapiebedingte sowie unabhängige Symptome zu unterscheiden und entsprechende Interventionen zu planen, durchzuführen und zu evaluieren
  • Betroffene im Selbstmanagement des jeweiligen Symptoms anzuleiten und die Wirksamkeit des Selbstmanagements zu beurteilen
  • die Steuerung des Behandlungsprozesses im interprofessionellen Team mitzugestalten
  • professionele kommunikative Strategien gezielt anzuwenden, insbesondere im Umgang mit Emotionen, Krisensituationen und Angst
  • onkologische Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen bedarfsorientiert zu beraten, zu schulen und angemessen zu unterstützen.

Zielgruppe

Das Studium richtet sich an Pflegefachpersonen und Professionelle aus dem onkologischen Fachbereich, die eine Spezialisierung auf Fachhochschulebene anstreben. Die Studierenden betreuen krebserkranke Menschen während komplexen Therapien, in der Rehabilitation und am Lebensende in stationären Institutionen (Spital, Hospiz, Reha) sowie in der Pflege zuhause.

Voraussetzungen formal (Qualifikationen)

Für die Aufnahme ins Studium gelten folgende Zulassungsbedingungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium, 2 Jahre Berufserfahrung
Interessierte mit einem Diplom der Höheren Fachschule können mit drei Jahren Berufserfahrung sowie dem Nachweis eines Weiterbildungsportfolios «sur dossier» aufgenommen werden; sie besuchen das Modul «Forschungsresultate: Recherche und Beurteilung» als Zulassungsmodul

Voraussetzungen (Kompetenzen, Praxiserfahrung)

Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens
Fähigkeit, englische Fachliteratur zu lesen und zu verstehen
Zugang zur onkologischen Praxis

Lernstunden

450 Lernstunden

Gliederung

3 Module
mindestens 2 Pflichtmodule +
1 Wahlmodul (+ Zulassungsmodul für Studierende ohne Hochschulabschluss oder HöFa II)

Dauer

6 Monate

Kosten

CHF 7'000.—

Ort

Kalaidos Fachhochschule Gesundheit
Careum Campus
Zürich
(Kanton: ZH)

Weitere Angaben

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Curaviva