Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

Grundkurs Aggressionsmanagement

Im Langzeitbereich ist aggressives oder herausforderndes Verhalten für die dort tätigen Fachpersonen immer wieder eine grosse Herausforderung

Anbieter

BfGS - Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales Thurgau

Format

Kurs

Abschluss: -Zertifikat BfGS Grundkurs Aggressionsmanagement in Langzeit-und Betreuungsinstitutionen
-Zertifikat der NAGS ( Verein Netzwerk Agressionsmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen)

Kurzbeschreibung

Im Langzeitbereich ist aggressives oder herausforderndes Verhalten für die dort tätigen Fachpersonen immer wieder eine grosse Herausforderung. Eine wichtige Grundlage für einen professionellen Umgang mit diesen Phänomenen ist ein vertieftes Verständnis dieser Verhaltensweisen. Dabei sollten sowohl individuelle, als auch interaktionelle und strukturelle Faktoren berücksichtigt werden. In Pflege- und Betreuungssituationen (insb. bei der Unterstützung in den ATL`s) sind verbale und nonverbale Strategien und Techniken für die Sicherheit aller beteiligten Personen notwendig.
In einem 3-tägigen Kurs erarbeiten Sie theoretische und berufsethische Aspekte der Handhabung von aggressivem und herausforderndem Verhalten im Langzeitbereich. Sie erlernen praktische Fertigkeiten in Übungen und im Lernen durch Erleben.

Inhalte

- aggressives und herausforderndes Verhalten: Begriffe & Definitionen, Häufigkeiten, Entstehungsprozesse und Phasenverlauf, Wahrnehmung und Beobachtung
- individuelle, interaktionelle und strukturelle Einflussfaktoren auf aggressives und herausforderndes Verhalten
- Vertiefung körperlicher und psychischer Einflussfaktoren (z.B. Schmerz, dementielle Erkrankungen, Angst, akute und chronische Verwirrtheit)
- Strategien und Techniken zur Einschätzung, Prävention und Deeskalation in Pflege- und Betreuungssituationen
- individuelles Stress- und Ärgermanagement
- rechtliche und ethische Grundlagen
- praktisches Üben von nonverbalen und verbalen Techniken, um auf herausforderndes und aggressives Verhalten zu reagieren und sich schützen zu können

Lernziele

Die Lernziele leiten sich von den Inhalten ab

Zielgruppe

Personen mit einem Berufsabschluss auf Sekundar- oder Tertiärstufe

Berufsgruppe

Pflegefachpersonal

Arbeitsfeld

Pflegeheime, gerontopsychiatrische Einrichtungen, Wohnheime für Menschen mit Mehrfachbehinderung, Spitexorganisationen

Lernstunden

24 Lernstunden

Gliederung

8.30-12.00 / 13.30-16.30 Uhr

Dauer

3 Tage

Kosten

CHF 1'150.—

Ort

Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales, Falkenstrasse 2, 8570 Weinfelden
(Kanton: TG)

Weitere Angaben

Methodik Vorträge, Gruppenarbeiten, Lernen durch Erleben, praktische Trainings.
Bitte bequeme Kleidung (T-Shirt und Trainerhose) mitnehmen.
   
Bestätigung Abschluss mit einer Kursbestätigung des Vereins Netzwerk Aggressionsmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen (NAGS) und Teilnahmebestätigung BfGS.
Diese berechtigt zur Teilnahme an der Ausbildung zur Trainerin/Trainer im Aggressionsmanagement

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Curaviva